hausärztinnen.huttrop

              allgemeinmedizin.phytotherapie.homöopathie.innere medizin            Akademische Lehrpraxis der Universität Duisburg / Essen

 

Achtung !

Patienten mit Symptomen einer fieberhaften Erkältung mit Husten:

Kommen Sie bitte nicht unangemeldet in die Praxis. Rufen Sie uns an oder kommen Sie in unsere Videosprechstunde!.

Nutzen Sie die Hotline der Stadt Essen Tel. 123-8888 um sich über das weitere Vorgehen mit dem Gesundheitsamt abzusprechen.

Wir können keine Testung auf Coronaviren durchführen!

Aktuelle Informationen vom Robert Koch-Institut


Robert Koch-Institut: Neuartiges Coronavirus (2019-nCoV)

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Dies ist der RSS-Feed des Robert Koch-Instituts zum Neuartigen Coronavirus (2019-nCoV).

SARS-CoV-2: Antikörper-Studien des RKI

2020-07-1308:00

Wie weit ist das neue Coronavirus SARS-CoV-2 in Deutschland tatsächlich verbreitet? Wie viele Menschen haben bereits eine Infektion durchgemacht und sind jetzt zumindest für eine gewisse Zeit immun? Das wollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Robert Koch-Instituts in mehreren großangelegten Studien herausfinden. Untersucht wird, ob sich im Blut der Studienteilnehmer Antikörper gegen SARS-CoV-2 nachweisen lassen – ein sicherer Hinweis auf eine durchgemachte Infektion. Die Studien sollen dabei helfen, ein genaueres Bild über die Situation in Deutschland zu gewinnen, den Verlauf und die Schwere der Pandemie genauer abschätzen und die Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen besser bewerten zu können.

Serologische Untersuchungen von Blutspenden auf Antikörper gegen SARS-CoV-2 (SeBluCo-Studie)

2020-07-1308:00

Die Erfassung des Anteils der Bevölkerung, der bereits Kontakt zu SARS-CoV-2 hatte, ist wichtig, um den weiteren Verlauf der Epidemie in Deutschland abzuschätzen und Maßnahmen zum Bevölkerungsschutz zu planen. Deshalb wurde bereits im März 2020 vom Robert Koch-Institut eine Studie geplant, die in der Lage ist, schnell Daten von einer großen Anzahl an Personen in Deutschland auf das Vorliegen von Antikörpern zu erheben und so wertvolle Daten zu liefern, mit deren Hilfe sich abschätzen lässt, wie weit SARS-CoV-2 bereits in der Bevölkerung verbreitet ist. In Zusammenarbeit mit 13 Blutspendediensten konnte so bereits ab April mit der kontinuierlichen Gewinnung von Blutproben Erwachsener aus ganz Deutschland begonnen werden. Diese wurden mittels IgG-ELISA auf das Vorliegen von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 untersucht (Seropositivität). Bislang wurden ca. 20% des vorgesehenen Studienumfangs getestet. Mit Datenstand vom 30.6.2020 wurde eine Zwischenauswertung von ca. 12.000 Proben durchgeführt, die folgende Kernergebnisse erbrachte:

Infektionsketten digital unterbrechen mit der Corona-Warn-App

2020-07-1307:41

Jede Nutzerin und jeder Nutzer der Corona-Warn-App leistet einen wichtigen Beitrag zur weiteren Eindämmung der Pandemie. Wir danken den Bürgerinnen und Bürgern für ihr Interesse und ihre Beteiligung!

Situation report - 12 July 2020

2020-07-1215:00

Situation report of the Robert Koch Institute COVID-19, 12.7.2020

Situationsbericht vom 12.7.2020

2020-07-1215:00

Situationsbericht des Robert Koch-Instituts vom 12.7.2020 zu COVID-19

<
1

Seit Dezember letzten Jahres sind im asiatischen Raum, vorwiegend in China, tausende Menschen von einer Lungenkrankheit betroffen, die durch das Coronavirus (SARS-CoV-2) ausgelöst wird. Das Virus breitet sich inzwischen weltweit aus, und auch in Europa - mit Schwerpunkt in Italien - werden zunehmend Infektionen verzeichnet.

Das Virus kann u. a. durch Tröpfcheninfektion (z. B. durch Niesen, Husten, Sprechen) von Mensch zu Mensch übertragen werden und löst einen Infekte der Atemwege aus.

Die äußeren Krankheitssymptome ähneln denen einer Grippe. Typisch für das Virus sind ein starkes Krankheitsgefühl, Fieber und Probleme der Atemwege. Gesunde Menschen haben unter Umständen nur leichte Beschwerden, die von allein wieder abklingen oder medikamentös behandelt werden können. Ausreichende Hygiene wie Hände waschen und das Meiden infizierter Personen werden momentan als die effektivsten Vorsichtsmaßnahmen betrachtet.

Weitere aktuelle Informationen finden Sie hier:

Auswärtiges Amt:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Robert-Koch-Institut:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Bundesministerium für Gesundheit:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

 

Anruf
Karte
Infos